Böhse Onkelz- Ich bin in Dir

Hörst du diese Lieder-Böhse Onkelz immer wieder-Sie sind ein Teil von meinem Leben-Sie sind ein Teil von mir-Sie sind für dich,ich schenk' sie dir-mehr kann und will ich dir nicht geben

Weißt du wirklich wer ich bin-wie ich denke,wie ich fühle-liebst du mich,weil ich es bin-oder weil ich dich belüge

Ich bin in dir wohin du gehst-doch siehst du auch,das was ich seh'

Ich seh' mich an und frag mich-Ich seh' mich an und frag mich warum-warum bin ich wie ich bin-Warum lach' ich wenn ich traurig bin-Kann ich sehen oder bin ich blind-ich such' die Antwort auf meine Fragen-Die Gedanken malen Bilder-doch ich finde keine Rahmen-Der Wind spricht zu mir,er wünscht mir Glück-Er flüstert meinen Namen

Du bist in mir,wohin ich geh-Doch siehst du auch,das was ich seh'

Ich warte auf ein Zeichen-Ich warte auf ein Zeichen von dir-Ich will Antwort auf meine Fragen

 

 

Böhse Onkelz- H

Mit jedem Tag wurden-die Schatten länger-Die Tage kürzer-Die Kreise enger-Freunde gingen-die Einsamkeit kam-Ja,selbst die Engel-Verschwanden irgendwann-Denn mein Leben lag in Scherben-Hatte seinen Sinn verloren-Ich spürte nur gefrorene Leere-Ich fühlte mich wie tot geboren

Ich kostete den bitteren Geschmack der Sterblichkeit-Ich wollte es beenden-Fast war es soweit-Ich vergiftete mich selbst-Doch ich hab es überlebt-Ich verbrannte meine Brücken-Ich weiß' nicht,ob ihr versteht-Ich wollt' nen Fensterplatz im Himmel-Doch ich schaffte seinen Schatten-Ich tötete jedes Gefühl-Alles was ich hatte

Jetzt wo ich clean bin-Wird mir alles klar-Jetzt wo ich clean bin-Weiß ich wo ich war-Es riß mich fort in eine andere Zeit-In andere Welten-Ich floh' vor mir,vor meinem Hirn-Und vor meinen Ängsten-Durch die Mauern des Bewußtseins-In das Reich des Vergessens-In nie endenen Rausch-Vom Heroin besessen-Vom H besessen

 

Keine Amnestie für MTV

Die Industrie und ihre Helfer-Verkaufen euch für dumm-Sie servieren-Und ihr rührt die Scheiße um

Ich brauch sie nicht-Und ich hab sie nie gebraucht-Ich scheiß auf MTV-Und auf die andern Sender auch

Ich und meine Brüder ham'-Das Kriegsbeil ausgegraben-Wir können es und leisten-Euch als Feinde zu haben-Feige und bestechlich-Und für das was sie sagen-Nicht bereit-Die Konsequenzen zu tragen-Deshalb keine Amnestie für MTV-Keine Amnestie für MTV

Ich zeigte euch die Wahrheit-Doch die Wahrheit macht euch Angst-Angst vor der eigenen Courage?-Oder einfach Arroganz?

Auf der Suche nach Geld-Und dessen Trophäen-Fickt ihr euch durchs Leben-Und fickt die,die euch sehn

Ich bin nicht euer Opfer-Ich bin euer Feind-Und ich hasse eure doof-naive B-e-l-i-e-b-i-g-k-e-i-t

 

Wir ham' noch lange nicht genug

Endlich wieder neue Noten-Neue Schweinerein-Fiese Lieder,harte Worte-So soll es sein-Ich seh' euch schon im Dreieck springen-Eure Eltern hör' ich schrei'n-Lieber Gott,steh' uns bei-Das muss die neue Onkelz sein

Wir ham' noch lange nicht-noch lange nicht genug-Auf in ein neues Jahr-Wir ham' noch lange nicht genug

Genie und Wahnsinn sich verbinden-Worte nicht nach Lüge stinken-Gibt es noch 'nen andern Weg-Der steinig ist,aber den es lohnt zu geh'n

Wir ham' noch lange nicht-noch lange nicht genug-Auf in ein neues Jahr-Wir ham' noch lange nicht genug

 

 Einmal

Warum verlaufen Dinge wie sie's tun?-Von Anfang an,dem Ende zu.Und doch weiter als man ahnt,weiter als man sehen kann

 Wir messen uns an unseren Taten,denken,nur die Harten kommen in den Garten.Doch alles ist im Fluss.Nur vergiss nicht,dass du sterben musst.

Ich habe alles und doch nichts gesehen,und ich fange an zu verstehen,wer ich bin und was ich war.Vielleicht zum allerersten Mal.

Einmal,einmal kommt der Tag,der die Erlösung bringt.UNser Glück ist ohnehin immer da,wo wir nicht sind.Einmal,einmal kommt der Tag,der mit dem Schicksal winkt.Und wir erkennen,wer wir sind.Der Tag, an dem alles neu beginnt.

Unser Glück war immer da,immer da,wo wir nicht waren.Holen wir's uns zurück,und mehr davon,Stück für Stück.

Geht dein Traum in Flammen auf,such dir einen Neuen aus.Der Rest verschwindet von allein,dies ist ein Aufruf zum glücklich sein.

Ich habe alles und doch nichts gesehen,und ich fange an zu verstehen,wer ich bin und was ich war.Vielleicht zum allerersten Mal.

Einmal,einmal kommt der Tag,der die Erlösung bringt.Unser Glück ist ohnehin immer da,wo wir nicht sind.Einmal,einmal kommt der Tag,der mit dem Schicksal winkt.Und wir erkennen,wer wir sind.Der Tag,an dem alles neu beginnt.

Wenn du fällst,helfe ich dir aufzustehen.Wenn du fällst,werde ich es sehen.Wenn du fällst,werde ich ein Stück,ein Stück des Weges mit dir gehen

Wenn du fällst,helfe ich dir aufzustehen.Wenn du fällst,werde ich es sehen.Wenn du fällst,werde ich ein Stück,ein Stück des Weges mit dir gehen